Queen Seminar


WEIBLICH STARK

Wir müssen unseren Müttern und Großmüttern für all ihre Kämpfe dankbar sein, dass wir die gleichen Rechte wie Männer genießen können. Jedoch nimmt heutzutage die Emanzipationsbewegung eine bedenkliche Richtung, wo wir uns als intelligente Frauen fragen sollten, ob das der richtige Weg ist.
Müssen wir zu Männern werden und auf all unseren weibliche Instinkte und Bedürfnisse, beschützende, kämpfende, kreative, verführerische und einfach liebevolle Wesen verzichten, um stark zu sein?
Welche Anteile sind weiblich? Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen? Woher kommen diese? Wie kommuniziere ich mit einem Mann? Wie verstehe ich die Männer privat und beruflich?

Das sind die Themen, welche in einem 1,5 Tage Workshop in einer gestalterisch-kreativen Atmosphäre gemeinsam bearbeitet werden.

Die alten Griechen haben in Form von diversen Göttinnen unterschiedliche Typologien der Frauen verkörpert. Aphrodite war verführerisch, die von Zeus erniedrigte Hera eifersüchtig, Artemis verkörperte das kämpferische, usw. Die Griechinnen sind für die Bewältigung bevorstehender Ereignisse bzw. aktueller Krisen zum Tempel der dafür zuständigen Göttin gegangen, um unterstützt zu werden.
Heute wissen wir, dass jede Frau enorme Fähigkeiten und Eigenschaften von all diesen Göttinnen in sich trägt und muss sich nicht auf den Charakter und Lebensweg nur einer Göttin einschränken.

Als Psychologin bin ich kontinuierlich mit Frauen konfrontiert, die endlich Akteur und Queen ihres Lebens werden möchten.
Marketing und Werbung versuchen uns ein Bild von EINER “Queen” zu vermitteln, wie sie ausschaut ,wie sie redet, wie sie fühlt wird von Medien uns vorgegeben.

Tatsache ist jedoch, dass jede Frau ihre eigene “Queen” hat. Meine Queen ist anders als die der Anderen.

  • Mit Hilfe des für uns aufbewahrten Wissens in der Mythologie
  • Durch die im Sufismus fundierte Meditation und Selbsterfahrung
  • Mit orientalischem Tanz (Körperwahrnehmung)
  • Hypnotherapeutische Körperreisen zur Aktivierung der Selbstheilungsprozesse
  • Altpersische Lehre von Zarathustra: gute Gedanken, gute Worte, gute Taten (Reinigung von alten Belastungen und Neubeginn)

Entdecken wir unsere eigenen Göttinnen und gehen wir mit der (wieder)- erweckten eigenen “Queen” in unserer Mitte mit einem inneren Lächeln hinaus, um unser Dasein bewusst und mit Freude zu leben.

Mit Dr. Simin Bahramiyan-Platz

Termine: auf Anfrage

Ort: Auf Anfrage

English EN German DE