Corona- Prävention mit IHHT-Sauerstofftherapie: Effizient und risikoarm

Die Angst ist für viele ein ständiger Begleiter geworden, weil ein unsichtbares Etwas – COVID-19, unsere Gesundheit permanent bedroht.

Die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen sind ältere Menschen, Menschen mit chronischen Erkrankungen wie COPD, KHK, metabolischem Syndrom sowie Menschen mit geschwächtem Immunsystem – z.B. durch Cortison- oder Chemotherapie, oder permanenten Stress.

Die gute Nachricht: Der russische Forscher Dr. med. Egor Egorov hat herausgefunden, dass IHHT-Training bei der Prävention und/ oder Verlaufsmilderung der SARS-CoV Krankheit ausgesprochen wirkungsvoll ist.

Besonders da es bis jetzt keine Impfung gegen das Virus gibt, ist Prävention und Stärkung des Immunsystems eine der besten Methoden um sich vor COVID 19 zu schützen.

Wie wirkt IHHT in der (Corona-)Prävention?

Intermittierendes hypoxisches Training ist eine Präkonditionierung (Vorbereitung) für Hypoxie (also Sauerstoffmangel). Man könnte es mit einer Impfung gegen Sauerstoffmangel bezeichnen. Beim IHHT wird der Organismus genauso stark belastet, dass er stark genug ist, um eine hilfreiche Anpassungsreaktion im Körper zu starten, aber nicht stark genug, um ernsthaft zu schaden. Dieses Signal setzt die Schutzmaßnahmen des Körpers in Gang. Viele Studien bestätigen diese körperlichen Anpassungsreaktionen (zB. Serebrovska TV et al. 2017, Nguyen et al. 2016). 

Nach einer IHHT- Kur ist man deutlich besser auf COVID-19 vorbereitet

Eine IHHT-Kur veranlasst verschiedene Reaktionen im Körper, die COVID-19 weniger gefährlich werden lassen, das hat das Research-Team vom Bogomoletz Institute of Physiology gezeigt . So reduziert IHHT messbar das Level von IL-4 und TNF-a, ein Zeichen von weniger Entzündung im Organismus. IHHT unterdrückt die Bildung von proinflammatorischen Zytokinen und kann auf diese Art die körpereigene Immunabwehr ohne begleitende Entzündung verstärken. (Serebrovska T., 2011). 

IHHT kann als Instrument zur Verringerung der verstärkten Aktivierung von Neutrophilen bei chronischen, mit Entzündungen verbundenen Pathologien verwendet werden. Eine Person ist nach einer IHHT-Kur besser darauf vorbereitet, COVID19 zu begegnen.

Auch ist IHHT ist ein wirksames gutes Instrument zur Verbesserung von Mikrogefäßen und zur Verringerung chronischer Entzündungen. Insbesondere für älteren Menschen, auch solche für die Sport aus gesundheitlichen Gründen nur schwer möglich ist, ist IHHT eine tolle Möglichkeit, um den Organismus bei gefährlichen Infektionen robuster zu machen.

Zusätzlich verbessert IHHT den Funktionszustand des Bronchopulmonalen Systems, sowie des Herz-Kreislauf-Systems.

IHHT wirkt zusätzlich im Körper wie ein Kardiotraining (also ähnlich wie Ausdauersport). Es verbessert verschiedene Körperliche Funktionen und verringert das Auftreten von Herz-Arrhythmien.

Weil die Menschen mit bronchopulmonalen und Herz-Kreislauf-Vorerkrankungen bei einer Ansteckung mit COVID19 am stärksten gefährdet sind, ist eine präventive IHHT-Kur ein effizientes Mittel, besonders, da es bis jetzt keine COVID-19 Impfung gibt.

Im Falle einer Infektion lassen sich die Komplikationen minimieren, um eine lebensbedrohliche Situation zu vermeiden.

Achtung: Wenn Du IHHT trainierst, solltest du parallel Vit. C bis zu 6 Stunden davor und bis 3 Stunden nach dem Training kein Vit C zu dir nehmen.

Hier geht’s zu unserem Angebot für IHHT-Sauerstofftherapie

English EN German DE